HFT Stuttgart für den Wettbewerb „Solar Decathlon Europe“ (SDE21) ausgewählt

© HFT Stuttgart

Der Solar Decathlon-Wettbewerb ist eine Herausforderung für kreative und innovative Köpfe, die die Städte der Zukunft entwerfen wollen – und die HFT Stuttgart ist ausgewählt worden, an diesem internationalen Wettbewerb, dem „solaren Zehnkampf“ in Wuppertal, teilzunehmen. 18 internationale Hochschulteams aus elf Ländern treten beim SDE21 gegeneinander an, die HFT Stuttgart ist dabei eine von drei teilnehmenden baden-württembergischen Hochschulen.

Ökologische und energiefiziente Gebäude planen und bauen
Ziel des Wettbewerbs ist es, über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren ein nachhaltiges, ökologisches und energieeffizientes Gebäude zu planen und umzusetzen. Der Wettbewerb wird im August 2021 im Mirker Quartier in Wuppertal ausgetragen. Die Teams werden in zehn verschiedenen Disziplinen bewertet, unter anderem in Architektur, Komfort, Energiebedarf, Nachhaltigkeit, Funktionalität und urbane Mobilität. Träger ist die Stiftung Energy Endeavour Foundation, Ausrichter des Wettbewerbs die Universität Wuppertal. Unterstützt wird der SDE21 u.a. vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Interdisziplinäres Hochschulprojekt
HFT-Studierende aller Disziplinen können an dem Projekt teilnehmen, um ihre Kompetenzen und Ideen fakultätsübergreifend einzubringen. Die gesamte Bandbreite von der Planung bis zur Umsetzung von Projekten der nachhaltigen Stadtentwicklung wird benötigt. Dazu gehören Stadtplanung, Architektur, Bauphysik, Vermessung, Klima Engineering, Wirtschaftspsychologie, Mathematik, Informationslogistik aber auch Öffentlichkeitsarbeit und Projektmanagement sind als Kompetenzen gefragt. Das studentische Kernteam besteht aktuell aus elf Studierenden und wird von Forscherinnen und Forscher, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren unterschiedlicher Studienbereiche unterstützt.

zum Wettbewerb

 

Weitere Nachrichten