VVS verlängert StudiTickets und startet Aktion "bwAboSommer"

Photo by Ales Krivec on Unsplash

Da das Sommersemester verspätet begonnen hat, verlängert der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS) die Gültigkeit des StudiTickets bis zum 31. Oktober 2020. Nach einem Beschluss der Kultusministerkonferenz sollen im Wintersemester die Vorlesungen erst im November beginnen. Außerdem wird die starre Bindung des StudiTickets an das Semester aufgegeben. Ab sofort können die Studis ganz flexibel jeden Monat einsteigen und nicht mehr nur zum offiziellen Start des Semesters. Das StudiTicket gilt dann immer sechs Monate ab Beginn.

Auf Initiative des VVS und des Verkehrsministeriums haben alle Verkehrsverbünde in Baden-Württemberg vereinbart, dass Verbundabos und -Jahrestickets (dazu zählt auch das StudiTicket) während der Sommerferien im gesamten Nahverkehr im Land gelten. Wer ein VVS-Abo hat, kann damit vom 30. Juli bis 13. September 2020 im Rahmen der Aktion „bwAboSommer“ zum Beispiel nach Ulm, Karlsruhe, Heidelberg oder an den Bodensee fahren.

Mehr erfahren

Weitere Nachrichten