Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, zum Sprecher der neuen TU9-Expertenrunde Kommunikation gewählt

© Universität Stuttgart

Allianz der führenden Technischen Universitäten Deutschlands bündelt Kommunikationsexpertisen
Am 12. April 2019 wurde in Berlin der Pressesprecher und Leiter Hochschulkommunikation der Universität Stuttgart, Dr. Hans-Herwig Geyer, zum Sprecher der Expertenrunde Kommunikation, der Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland, TU9, gewählt. In dem neu etablierten Gremium sind die Kommunikationsverantwortlichen der neun Mitgliedsuniversitäten vertreten. Ziel der Expertenrunde ist es, die gemeinsamen kommunikativen Interessen und Aktivitäten der TU9-Universitäten zu bündeln sowie das TU9-Präsidium, die Mitgliederversammlung und Geschäftsführung der Allianz in strategischen Kommunikationsfragen zu beraten.

Prof. Wolfram Ressel, TU9-Präsident und Rektor der Universität Stuttgart, gratulierte zur Sprecherwahl und kommentierte den Auftrag der Expertenrunde: „Es ist das Interesse der in der Allianz zusammengeschlossenen Technischen Universitäten, der Öffentlichkeit den bedeutsamen gesellschaftlichen Beitrag zu vermitteln, den die Mitgliedsuniversitäten durch ihre Forschung und Lehre an der Spitze der wissenschaftlich-technologischen Entwicklung leisten.“ Ressel kündigte an, dass sich die TU9 zum Thema „Ethische Dimension ingenieurwissenschaftlichen Handelns“ positionieren wird. Gerade mit Blick auf die Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhundert sei eine kritische gesellschaftliche Diskussion von großer Bedeutung. „Mit der Erfahrung und der Kooperation der in den TU9-Universitäten tätigen Kommunikationsexpertinnen und -experten werden wir künftig unsere Öffentlichkeitsarbeit mit Blick auf derart hochrelevante Themen intensivieren können“, so Ressel.