Wissenschaft
und
Hochschulen
Übersicht
Hochschul- und Wissenschaftsregion Stuttgart
 
Studenten-
ansichten
Über uns
Kontakt
 
Naturwissen-
schaften
Wirtschaft
Finanzen
Management
Kunst
Medien
Musik
Technik
IT-Wesen
Architektur
Bauwesen
Pädagogik
Sozialwesen
 
 
die welt verändern. No11 Magazin ansehen »

Architektur, Bauwesen

Portraits mehr »

exemplarische Studienangebote mehr »

Hochschulen mehr »

 

Bionische Vorbilder

Was haben das Gehäuse eines Sanddollars, die Flügel eines Laufkäfers und eine Strelitzienblüte gemein? Sie alle weisen Strukturen oder Mechanismen auf, die sie zu Ideengebern für die Architektur machen. Wie die bionischen Vorbilder in ein ingenieurwissenschaftliches Modell übertragen und für bauliche und technische Bereiche nutzbar gemacht werden können, untersucht ein neuer, transregionaler Sonderforschungsbereich an der Universität Stuttgart mit dem Namen „Biological Design and Integrative Structures“. Eine wesentliche Eigenschaft natürlicher Konstruktionen ist ihr vielschichtiger, hierarchisch strukturierter und lokal differenzierter Aufbau aus wenigen elementaren Komponenten. Dies führt zu leistungsfähigen Strukturen mit vielfältig vernetzten Eigenschaften. Zudem ist die Natur ein ökologischer Baumeister, der beschränkte Ressourcen effektiv nützt und geschlossene Stoffkreisläufe hinterlässt. Diese Prinzipien wollen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler genauer analysieren und sie auf Baukonstruktionen und andere Bereiche der Technik übertragen.
www.uni-stuttgart.de